Ursprung
wahrscheinlich Sizilien
Stärken
Konzentrierte Frucht, solide Tannine, fundierte Säure
Schwächen
jung manchmal rustikal
Leitaromen
Kirsche, Heidelbeere, Kräuter

er Nero d’Avolawird fast ausschließlich auf Sizilien angebaut, wo auch wahrscheinlich seine Abstammung liegt. Kleinere Anbaugebiete in Calabrien sind bisher nicht relevant. Viel Jahre, oder besser Jahrzehnte, wurde der kräftige Wein als Verschnittpartner und körperbringender Wein nachb Norditalien exportiert, um die dortigen Weine kraftvoller zu gestalten. Erst in letzter Zeit werden vermehrt reinsortige Nero d’Avolas kreiert, die zunehmend anQualitätbgewinnen und auch jung bereits gut trinkbar sind. Mit zunehmender Reife entwickeln diebhochwertigen Weine eine beachtliche Komplexität. Aber auch als Verschnittpartner, wiebbeispielsweise im Cerasuolo die Vittoria mit Frappato kombiniert, ergeben sich interessante Aromen. Die Zeiten billiger Massenware scheinen vielerorts zurück vorei. Charakterwein Nero d’AvolaTenuta Bastonaca Nero d‘Avola

Charakterwein Nero d’Avola
Tenuta Bastonaca Nero d‘Avola